Stammtisch in Bendorf am 13.02.2019

Liberale Stammtischrunde in Bendorf

 Mitglieder, Freunde und Sympathisanten der FDP, der Stadtverbände Bendorf und Vallendar, sowie des Verbandsgemeindeverbandes Weißenthurm trafen sich am 13.02. in Bendorf-Sayn,  in der „Scheune“ zur monatlichen Stammtischrunde.

In den einzelnen Verbänden werden derzeit die Bewerberlisten für die anstehenden Kommunalwahlen am 26. Mai aufgestellt, jedoch stand der Kreisparteitag am Samstag zu vor in Mayen im Mittelpunkt der Diskussion. Bei der Aufstellung der Liste für den Kreistag wurden nach  Meinung der Runde alle Untergliederungen des Kreisverbandes berücksichtigt, wie auch auf eine Ausgewogenheit zwischen Jung und Alt, sowie weiblich und männlich geachtet wurde. Man vertraut darauf, das bei der letzten Wahl verloren gegangene Vertrauen wieder zurück gewinnen zu können.

Bei dieser Wahl 2014 wurde die FDP bundesweit für ihr desaströses Verhalten innerhalb der damaligen Koalitions-Regierung in Berlin abgestraft. Gleich zwei von vier Mandaten gingen im Kreistag verloren und auch hier wurden die Kleinen für die Großen bestraft. Man hat zwischenzeitlich aus diesen Fehlern gelernt und in der jetzigen „Ampel“ in Mainz zum Beispiel bilden die Liberalen mit ihrem Landesvorsitzenden Dr. Wissing wohl so etwas wie das Rückgrat der Landesregierung. Frei von Ideologien und offen nach allen Seiten des demokratischen Parteienspektrums versucht man, Politik zum Wohle des Landes und seiner Bürger in die Tat umzusetzen und das sehr erfolgreich.

 

Für den anstehenden Wahlkampf sind beachtenswerte Veranstaltungen geplant, wozu sich auch prominente Persönlichkeiten der Partei angesagt haben.

Kategorien