Mitgliederversammlung am 6.10.2018 in Bendorf

Bei bestem Wetter und Sonnenschein trafen sich die Freien Demokraten des FDP Kreisverbands Mayen-Koblenz zur einer Mitgliederversammlung am vergangenen Samstag in Bendorf.

Grund des Zusammenkommens waren die anstehenden Wahlen eines Europakandidaten des Landesverbands Rheinland-Pfalz am 27.10.2018, und die damit verbundenen Wahl von Delegierten aus dem Kreisverband.

Die Kreisvorsitzende Susanne Rausch-Preißler freute sich über die rege Teilnahme und das damit verbundene Interesse der Mitglieder an der Europawahl, die zeitgleich mit der Kommunalwahl Mai kommenden Jahres stattfindet wird.

Eröffnet wurde die Mitgliederversammlung mit einem digitalen Grußwort der Bezirksvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Sandra Weeser, die leider persönlich nicht anwesend sein konnte. Sie stellte in ihrem Grußwort die Bedeutung und die Stärke von Europa heraus, denn Deutschland wird seine zukünftigen Interessen alleine ohne europäische Unterstützung nicht umsetzen können. Mit Blick auf die Energiepolitik, die Handelspolitik aber auch auf die Verteidigungspolitik heißt es europäische Kräfte zu bündeln und gemeinsam mit unseren Nachbarn Wege und Lösungen zu finden.

 

 

Gleich anschließend ging die Mitgliederversammlung in den Wahlgang für die Delegierten, die dann am 27.10.2018 in Ransbach-Baumbach gemeinsam mit allem rheinland-pfälzischen Delegierten den Spitzenkandidaten wählen werde. Alle Plätze konnten besetzt werden, so dass der FDP Kreisverband Mayen-Koblenz als einer der größten FDP-Verbände in Rheinland-Pfalz stark vertreten sein wird.

Während der Auszählung der abgegebenen Stimmen umriss die Kreisvorsitzende die Arbeit der Partei in Richtung Kommunalwahl, stellte die Agenda der kommenden Monate vor und gab einen Überblick über bevorstehende Veranstaltungen und organisatorische Planungen. „Wir werden als Kreisverband und Kreisvorstand die Gliederungen vor Ort gerne im bevorstehenden Wahlkampf unterstützen, und nehmen hier auch gerne die angebotene Hilfe unserer Bundespolitiker und Landespolitiker in Anspruch“ so Susanne Rausch-Preißler.

Luca Lichtenthäler, frischgewählter Landesvorsitzender der JuLis Rheinland-Pfalz und Europabeauftragter des FDP Bezirksverbands Koblenz führte die Anwesenden gab in seiner Rede noch einen Überblick über geplante Aktivitäten während dem Europawahlkampf und unterstrich nochmal deutlich, dass die FDP für einen Pro-Europäischen Kurs steht und genau das der Antrieb des Europa-Wahlkampfes sein wird.

Pressemitteilung FDP Kreisverband Mayen-Koblenz

07.10.2018

Bilder privat, Zustimmung der abgelichteten Personen erteilt.

 

 

 

Kategorien