FDP Bendorf: Pressemitteilung zum Parteitag

Bendorf. Zum diesjährigen Ortsparteitag im Berghotel Rheinblick konnte der FDP-Stadtverbandsvorsitzende Günther Bomm neben zahlreichen Mitgliedern auch Gäste aus der Umgebung begrüßen: die neue Bezirksvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser (KV Altenkirchen), den ehemaligen Bezirksvorsitzenden und jetzigen Kreisvorsitzenden von Neuwied, Alexander Buda, die Kreisvorsitzende von Mayen-Koblenz, Susanne Rausch-Preissler, den Vorsitzenden der Jungen Liberalen MYK, Luca Lichtenthäler sowie Gäste aus Vallendar und die Ehrenvorsitzende des Stadtverbandes Monika Francke.

Bei der ehrenvollen Aufgabe von Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft stach insbesondere die für Karl-Otto Hahn hervor, der bereits seit 45 Jahren Mitglied der Partei ist und diese früher im Stadtrat sowie als Kreisvorsitzender repräsentiert hat. Neben den bereits lange der Partei angehörenden Mitgliedern (25 Jahre Dr. Lothar Feuerpeil, zehn Jahre Franz Holt) freute sich Günther Bomm, aber auch über den Neueintritt mehrerer Bürger aus Bendorf.

Sandra Weeser berichtete von ihrer neuen Tätigkeit im Bundestag, wo sie die Liberalen im Wirtschafts- und Energieausschuss als sog. Obfrau vertritt und dabei auf ihre beruflichen Tätigkeiten in internationalen bzw. mittelständischen Firmen und zuletzt als Vizepräsidentin der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord aufbauen kann. Zunächst sei es allerdings in den letzten sechs Monaten darum gegangen, einen Mitarbeiterstamm aufzubauen und sich in vielfältige Bereiche einzuarbeiten, z.B. CETA-Abkommen mit Kanada, Energiewende und Speichertechnologie. Dem schloss sich eine Diskussion über bundespolitische Themen an.

Der umfangreiche Rechenschaftsbericht des Stadtverbandsvorsitzenden für den Zeitraum 2017 bis April 2018 erfolgte in einer sehr ansprechenden halbstündigen Dia-Show, die die zahlreichen Aktivitäten der Freien Demokraten in Bendorf verdeutlichte. Dazu gehörten Firmenbesuche, der Kontakt zu Mandatsträgern und Staatssekretären, die Teilnahme an Fachveranstaltungen, gut besuchte Stammtische und vieles mehr. Ergänzt wurde dieser Bericht durch eine mehrseitige Übersicht des FDP-Mitglieds im Stadtrat, Herbert Speyerer, durch den erfreulichen Kassenbericht des Schatzmeisters Daniel Lemke und dem Bericht der Kassenprüfer, Michael Becker und Tom Graef, die zur einstimmigen Entlastung des Vorstands führten.

Die Vorbereitung der Kommunalwahlen im Mai nächsten Jahres soll als nächstes behandelt werden.

Pressemitteilung

FDP-Stadtverband Bendorf

Kategorien