FDP Vordereifel stellt JuLi Vorsitzenden Mayen-Koblenz

FDP-Vordereifel stellt JuLi-Vorsitzenden Mayen-Koblenz

 

 

Nach der Reaktivierung des Jugendverbandes Junge Liberale (JuLi) der FDP im Kreis Mayen Koblenz wurde Tobias Indefrei aus Kottenheim zum neuen Vorsitzenden gewählt. Hierfür gratuliert ihm der Vorsitzende der FDP-Vordereifel, Wolfgang Probst, beim letzten Zusammentreffen nicht ohne Stolz. Er sicherte ihm dabei die volle Unterstützung des Verbandsgemeindeverbandes zu. Probst hofft, dass nun auch noch weitere junge politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Vordereifel sich für die freien und liberalen Gedanken der FDP begeistern können. Er lädt alle zum Mitmachen ein.

Hierzu meinte Indefrei, dass es vor allem wichtig sei, den Jugendlichen in der Verbandsgemeinde und auch im Landkreis Mayen-Koblenz zu zeigen, dass sie bei den JuLis ihre Interessen und Meinungen einbringen und aktiv Politik mitgestalten können.

Die Jungen Liberalen wollen nach dem Motto „Jeder Einzelne hat es in der Hand Chancen zu ergreifen und zu Veränderungen beizutragen“ sich nicht nur vor Ort, sondern auch in die Landespolitik einmischen. Geplant ist sich besonders mit den Themen Lehrerausbildung und –mangel, humaner und zukunftsweisender Umgang mit Asylsuchenden, Abbau von Bürokratie und überflüssigen Regularien und Möglichkeiten für regionale Volksentscheide zu beschäftigen.

Auch in die Landespolitik will man sich konstruktiv einbringen um hier an die erfolgreiche, skandallose Politik der FDP-Minister Rainer Brüderle und Hans-Artur Bauckhage (Wirtschaft) sowie Peter Caesar und Herbert Mertin (Justiz) anzuknüpfen.

Wer mehr wissen möchte wendet sich an den Vorsitzenden Tobias Indefrei (Mail: politik@indefrei.org , Mobil: 01601516545) oder er geht auf die Homepage des Kreisverbandes (www.fdp-myk.de).

 

Auf dem Foto gratuliert Wolfgang Probst (rechts) dem neuen Vorsitzenden Tobias Indefrei

 

 

Kategorien