FDP Vordereifel: Wolfgang Probst sagt Danke

Die Wahlperiode 2009 – 2014 neigt sich dem Ende zu. Die Zeit als Fraktionsvorsitzender der FDP im Verbandsgemeinderat Vordereifel war für mich sehr herausfordernd, zeit-intensiv aber auch spannend, interessant und immer wieder lehrreich.
Ich möchte mich heute bedanken. Es klingt fast wie bei der Oskar Verleihung, ist aber wirklich ehrlich gemeint.

Zum einen bei den Ratskollegen und den Fraktionsvorsitzenden der CDU, Richard Heinz und der SPD, Herbert Keifenheim. Wir kamen oft, wenn auch teilweise nach heftigen Diskussionen, zu einstimmigen Abstimmungsergebnissen. Natürlich waren wir in manchen Punkten auch unterschiedlicher Meinung, wie der AöR, beim Regionalmanagement oder zum Teil auch bei der Fortschreibung des Flächennutzungsplanes. Es wurde jedoch immer sachlich, nie persönlich argumentiert.

Natürlich auch ein Dank an Bürgermeister Gerd Heilmann und alle Mitglieder der Verwaltung. Die Vorlagen für die Beratungen waren stets sehr gut vorbereitet und vor allem habe ich immer ein offenes Ohr für meine Fragen gefunden. Das hat mir, besonders in meiner Anfangszeit als Ratsmitglied, immens geholfen.

Auch die Presse hat eine wesentliche Rolle gespielt, egal ob als Journalist vor Ort, wie Franz-Josef Dosio von der Rheinzeitung, der seit einiger Zeit seinen Ruhestand genießt und von Frau Anne Fuhrmann abgelöst wurde oder Johann Stenz vom Blick aktuell, aber auch die Redakteure und Redakteurinnen, die manche meiner Pressemitteilungen, wie Frau Weiner, zum Besseren redigiert haben. Besten Dank für die stets faire Berichterstattung.
Mein Fazit nach 5 Jahren: Es war eine tolle Zeit, ich habe viele neue Menschen kennengelernt und neue Freunde gewonnen. Deshalb würde ich gerne noch weitere 5 Jahre im Verbandsgemeinderat mitarbeiten.

Wolfgang Probst
Fraktionsvorsitzender der FDP im Verbandsgemeinderat Vordereifel

Kategorien